Willkommen!

Das Grünau Golf-Resort (GGR) ist ein fiktiver Golfklub in der Großwohnsiedlung Leipzig Grünau. Das GGR ist ein Kunstwerk von Daniel Theiler und war Teil von Raster : Beton – Internationales Festival für Kunst und Architektur, das vom 17.06. – 31.07.2017 in Leipzig Grünau stattfand (www.raster-beton.de). Dass GGR machte die Siedlung Grünau zu einem temporären Golf-Resort, das sich über sämtliche grüne Zwischenräumen der Siedlung erstreckte. Grünau wurde durch die „Veredelung“ zur größten und urbansten Golfanlage der Welt.

Sowohl die Bewohner_innen als auch Besucher_innen werden für die Qualitäten des Siedlungsraums sensibilisiert und dazu angeregt, das Image der Siedlung zu hinterfragen. Es findet eine Statusumkehr statt, die den Bewohnern und der Siedlung ein zeitgemäßes Image verleiht, das als Grundlage für ein neues angesehenes Milieu verstanden werden kann. Zu DDR-Zeiten galt Golfen als kapitalistisches und feudalistisches Relikt, das beim Aufbau des sozialistischen Staats keinen Platz hatte. Indem die Installation mit einer wiederholten Statusumkehr spielt, wirft sie Fragen nach Selbst- und Fremdbild des Stadtteils auf und soll zu einer differenzierten Auseinandersetzung mit dem Image Grünaus in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft führen.